BrennstoffzelleLkw und Kleintransport

Toyota Brennstoffzellen-Lkw: Güterverkehr mit Wasserstoff im Tank

Toyota entwickelt einen Brennstoffzellen-Lkw. Der neue Schwerlast-Truck entsteht in Kooperation mit dem japanischen Nutzfahrzeug-Hersteller Hino Motors. Die technische Basis für den Wasserstoff-Lkw stammt aus dem Toyota Mirai. Die Reichweite beträgt laut Hersteller rund 600 Kilometer.

Toyota Truck tankt Wasserstoff

Toyoto gilt als der führende Hersteller von Fahrzeugen mit Wasserstoffantrieb. So ist beispielsweise der Toyota Mirai das meistverkaufte Brennstoffzellenauto der Welt. Aus einer Zusammenarbeit mit Kenworth stammen zudem einige serienreife Brennstoffzellen-Lkw, die seit Ende 2019 in den Häfen von Long Beach und Los Angeles testweise im Einsatz sind. Die Entwicklung massentauglicher Schwerlast-Lkw mit Brennstoffzellenantrieb wird nun noch weiter forciert.

Der neue Toyota Hydrogen-Truck basiert auf dem 25-Tonner „Hino Profia FR1 AWHG“. Das Fahrgestell wurde speziell für den Einsatz als Brennstoffzellenfahrzeug angepasst. Umfassende Gewichteinsparungen ermöglichen eine hohe Ladekapazität. Durch zwei Brennstoffzellen-Stacks, die bereits für die neueste Generation des Toyota Mirai entwickelt wurden, beträgt die Reichweite voraussichtlich 600 Kilometer.

Während des Fahrbetriebs wird der Wasserstoff in den Brennstoffzellen in elektrische Energie umgewandelt. Diese Energie treibt den Elektromotor an. Als Emission entsteht dabei nur Wasserdampf. Ist der Tank leer, lassen sich die Wasserstoffbehälter in wenigen Minuten wieder volltanken.

Brennstoffzellen-Kooperation besteht seit vielen Jahren

Toyota und Hino forschen bereits seit mehr als 15 Jahren an der Brennstoffzellentechnologie. So entwickelten man bereits 2003 gemeinsam einen Brennstoffzellenbus. Für die Zukunft wollen beide Unternehmen ihre Partnerschaft noch weiter vertiefen und die Entwicklung von Fahrzeugen mit Wasserstoff beschleunigen.

Die Brennstoffzellentechnologie gilt vor allem für Fahrzeuge mit hohen Reichweiten als die Antriebsform der Zukunft. Während Elektro-Lkw und -Busse noch immer über eine viel zu geringe Reichweite verfügen, stehen Lkw mit Brennstoffzellenantrieb den herkömmlichen Diesel-Trucks in diesem Punkt in nichts nach. Unter anderem arbeitet das US-Unternehmen Nikola Motor seit einigen Jahren ebenfalls an der Entwicklung serienreifer Brennstoffzellen-Lkw. Auch hier überzeugen die emissionsfreien Hydrogen-Trucks vor allem mit hoher Reichweite: Das Spitzenmodell, der Nikola One, soll mit nur einer Tankfüllung Wasserstoff bis zu 2000 Kilometer schaffen!

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"