ElektroantriebLkw und KleintransportNews

Streetscooter und eVito: 50 E-Transporter für Amazon

Das US-Unternehmen setzt ab sofort in München 40 Streetscooter und 10 Mercedes e-Vito für den Lieferverkehr ein.

Amazon setzt auf CO2-neutralen Lieferverkehr. Für das Verteilzentrum München-Daglfing kommen ab sofort vierzig Streetscooter „Work Box“ und zehn Mercedes eVito zum Einsatz. Der Aachener E-Nutzfahrzeughersteller Streetscooter installierte im Verteilzentrum zudem sechzig E-Ladestationen. Die insgesamt 50 Elektro-Transporter sind aber nur ein kleiner Schritt für Amazons Ziel, bis 2040 komplett CO2-neutral zu liefern. Bereits im September 2019 hatte das Unternehmen die Bestellung von weltweit insgesamt 100.000 Elektrotransportern angekündigt.

Vierzig Streetscooter für Amazon

Der Streetscooter ist seit 2014 für die Deutsche Post im Einsatz. Mittlerweile sind mehr als 12.000 Fahrzeuge des Elektro-Transporters für diverse Unternehmen und Kommunen auf Europas Straßen emissionsfrei unterwegs. Das Aachener Unternehmen StreetScooter GmbH hat zudem über 700 Depots elektrifiziert und rund 13.500 Ladepunkte installiert. Vierzig weitere Elektrotransporter des Typs StreetScooter WORK Box wurden nun an das Amazon Verteilzentrum in München Daglfing übergeben. Die neuen StreetScooter werden ab sofort in die Lieferflotte des Unternehmens integriert.

Der Streetscooter verfügt über eine Batteriekapazität von 40 kWh. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 120 km/h. Laut Hersteller liegt die Reichweite (nach WLTP) bei rund 160 Kilometer. Zusätzlich installierte der Aachener E-Nutzfahrzeughersteller im Verteilzentrum für die gesamte E-Transporter-Flotte 60 neue Ladestationen.

Foto: Mercedes-Benz/Amazon

Amazon München erhält auch zehn Mercedes eVito

Das Amazon Verteilzentrum München-Daglfing erhielt ausserdem zehn neue Mercedes-Benz eVito, die ebenfalls ab sofort eingesetzt werden. Der Elektro-Transporter aus Stuttgart hat eine Batteriekapazität von 41 kWh und schafft eine Reichweite von 150 bis 184 Kilometer. Je nach Konfiguration erreicht der eVito eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 120 km/h.

Amazon will bis 2040 Co2-neutral liefern

Bild: Twitter

Die fünfzig neuen E-Transporter für München sind aber nur der Anfang: Das US-Unternehmen hat angekündigt, die Ziele des Pariser Klimaabkommens schneller als andere erreichen zu wollen: „Amazon hat sich verpflichtet, die Zusagen des Pariser Klimaschutzabkommens bereits zehn Jahre vor dem anvisierten Erfüllungsdatum zu erreichen – nämlich 2040 statt 2050,“ erklärt Adam Elman, Senior Lead Sustainability bei Amazon iEuropa. 

Um dieses Ziel zu erreichen, setzt Amazon zukünftig weltweit auf weitere Elektrofahrzeuge und Ladestationen. Bereits im September 2019 hatte Amazon Vize-Präsident Dave Clark via Twitter die Bestellung von insgesamt 100.000 elektrisch betriebenen Lieferfahrzeugen angekündigt. Auf dem US-Markt sollen vor allem E-Transporter des Elektrofahrzeug-Herstellers Rivian zum Einsatz kommen. 

Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"