HybridantriebLkw und KleintransportNews

Lautlose Übernachtlieferung mit Scania Hybrid-Lkw für McDonalds-Restaurants

In sechs McDonalds-Restaurants in Stockholm, Schweden, wird in einer Pilotstudie die lautlose Übernachtlieferung mit einem Scania Hybrid-Lkw getestet. Der Antrieb des Trucks erfolgt mit Elektromotor und Biodiesel. Die Erprobung der geräuscharmen Übernachtlieferung findet im Rahmen des EU-Projekts „Civitas Eccentric“ statt.

Hybridantrieb mit Elektromotor und Biodiesel

Aus Lärmschutzgründen ist in den meisten europäischen Städten die Belieferung von Restaurants und Einzelhandelsgeschäften über Nacht verboten. So auch in Stockholm, Schweden. Stattdessen erfolgt die Warenzustellung meist früh morgens im Berufsverkehr, zu einer Zeit, in der die Innenstädte sowieso schon mit zu vielen Fahrzeugen überlastet sind.

Um den Lieferverkehr in den Hauptzeiten zu entzerren, startete die Stadt Stockholm im Rahmen des EU-Projekts „Eccentric Stockholm“ eine Pilotstudie zur Übernachtlieferung. Zum Einsatz kommt ein Hybrid-Lkw von Scania. Der Hybrid-Antrieb besteht aus einem Elektromotor und einem Verbrennungsmotor, der mit Biodiesel betrieben wird. Neben dem wesentlich leiseren Betrieb sorgt der Scania Lkw auch für eine Reduzierung der CO2-Emissionen im Vergleich zum herkömmlichen Lieferfahrzeug.

Bis zu zehn Kilometer vollelektrisch

Der Plug-in-Hybrid-Lkw von Scania ist mit einer sogenannten Geofencing-Technologie ausgestattet. Die Software erstellt während der Fahrt virtuelle Verkehrszonen. Je nach Fahrt- und Verkehrsbedingung bestimmt die Technologie automatisch, welcher Motor verwendet wird. Dadurch werden Emissionen und Lärm des Trucks auf ein Minimum reduziert. Weil Nachts die Straßen meist leer sind, kann der Scania Hybrid-Lkw bis zu 10 Kilometer leise und vollelektrisch fahren.

Plug-in und Rekuperation

Die Aufladung der Batterie erfolgt entweder über externe Stromquellen oder durch Rekuperation der Bewegungs- und Bremsenergie des Hybrid-Lkw. Die Ladestation für die externe Energieversorgung liegt in der Nähe eines der McDonald´s Restaurants. Auf den längeren Strecken zwischen Lager und den einzelnen Restaurants kommt der Verbrennungsmotor mit Biodiesel zum Einsatz.

Teil des EU-Projekts „Civitas Eccentric“

Eccentric Stockholm ist Teil des EU-Projekts „Civitas Eccentric.“ Das Projekt konzentriert sich auf nachhaltige Mobilität in Vorortbezirken und innovative Güterlogistik in Innenstädten. Neben Stockholm nehmen auch Madrid, München, Ruse und Turku an Civitas Eccentric. Die Städte demonstrieren und testen unabhängig voneinander den Einsatz von umweltfreundlichen Fahrzeugen und Kraftstoffen.

Tags
Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close