AutoElektroantrieb

Jaguar E-Type Zero: der Kult-Oldtimer mit Elektromotor

6-Zylinder ade: Mit einer Umrüstung im Jaguar-Werk wird der kultige E-Type zum emissionsfreien E-Oldtimer!

Der Jaguar E-Type Zero wurde als Konzeptfahrzeug erstmals am 7. September 2017 auf dem „Jaguar Land Rover Tech Fest“ in London präsentiert. Und weil der E-Type mit Elektromotor „auf überwältigend positive Resonanz“ stieß, entschied der britische Autobauer nun, das Classic-Car ab Werk auf Elektroantrieb umzurüsten! Der E-Oldtimer soll ab 2020 erhältlich sein und nach Unternehmensangaben rund 300.000 Britische Pfund kosten.

Dass der E-Type Zero nun tatsächlich Realität wird, liegt vor allem auch an Prince Harry und Meghan Markle. Bei der Trauung im Mai 2018 verließ das königliche Brautpaar Schloss Windsor mit eben jenem Jaguar E-Type Zero und setzte nicht nur Royal-Fans, sondern auch Auto-Fans in Verzückung.

Vollelektrisch in 5,5 Sekunden von Null auf Hundert

„Wir sind selbst Oldtimer-Liebhaber und haben uns gestritten, ob wir diesen elektrischen E-Type machen sollten oder nicht.“ Tim Hannig, Direktor Jaguar Land Rover Classic

Für viele gilt der Jaguar E-Type als das schönste Auto, das jemals gebaut wurde. Ob 3,8-Liter-Reihensechszylinder, 4,2-Liter-Reihensechszylinder, oder 5,3-Liter-V12-Motor: jede der drei Motorvarianten sorgte für ordentlich Fahrspaß. Von 1961 bis 1974 wurden insgesamt rund 72.500 Fahrzeuge als Roadster, Coupé oder 2+2-Coupé verkauft.

Dort, wo ursprünglich rassige Motoren dröhnten, könnte auf Wunsch bald ein elektrischer Antriebsstrang mit 220 kW (299 PS) für emissionsfreien Fahrspaß sorgen. Die Reichweite des Jaguar E-Type Zero beträgt laut Hersteller 270 Kilometer. Der vollständige Ladevorgang für die 40-kWh-Batterie dauert mit normaler Haushaltssteckdose maximal sieben Stunden.

Das Konzeptfahrzeug des E-Type Zero basiert auf dem 1968er Jaguar E-Type Roadster der 1,5er Serie. Der vollelektrische Antriebsstrang wurde speziell für den Elektro-Oldtimer entwickelt und beschleunigt von 0 – 100 km/h in 5,5 Sekunden. Der Jaguar E-Type Zero ist damit sogar um eine Sekunde schneller als das Original der ersten Generation!

Der Lithium‑Ionen‑Antriebsstrang hat die gleichen Abmessungen wie der ursprüngliche 6‑Zylinder‑Reihenmotor. Elektromotor und Untersetzungsgetriebe befinden sich direkt hinter dem Akkupack. Eine neue Kardanwelle überträgt die Kraft auf ein Differenzial und einen Achsantrieb. Das Gesamtgewicht des Jaguar E-Type Zero-Antriebsstrangs liegt um 46 Kilogramm unter dem des Originalmotors. Dank nahezu identischer Gewichtsverteilung zwischen Front und Heck sollen sich Fahr- und Bremsverhalten nicht vom Original unterscheiden. Auf Wunsch besteht auch die Möglichkeit, das originale E-Type Interieur mit einem optionalen Touchscreen-Infotainment-System zu ergänzen.

E-Type Zero Interieur Beispiel mit Infotainment-Touchscreen
Interieur Beispiel mit Touchscreen-Infotainment | Bild: Jaguar Land Rover Limited
Elektrischer Antrieb | Bild: Jaguar Land Rover Limited

    E-Umrüstung kann wieder rückgängig gemacht werden

    „Wir haben beschlossen: Lass uns einen davon bauen. Und wenn die Welt durchdreht und uns dafür hasst, dann wenn wir die Sache wieder begraben.“ Tim Hannig

    Oldtimer-Fans, die nun kurz vor einem Herzinfarkt stehen, können zumindest teilweise beruhigt werden: „Natürlich bauen wir keine Original-Fahrzeuge in Bestzustand um“, so Tim Hannig. Die Aktion gilt also hauptsächlich für die E-Types, die im Laufe der Jahrzehnte nicht originalgetreu verändert wurden. Vor allem in den USA gebe es zahlreiche Fahrzeuge, denen ein Automatikgetriebe oder ein fremder Motor eingebaut wurde. Ausserdem wird versichert, dass die Umrüstung auf Elektromotor jederzeit rückgängig gemacht werden kann.

    Generell besteht die Möglichkeit der Umrüstung nur für die Jaguar XK-6-Zylinder-Motoren, die von 1949 bis 1992 hergestellt wurden. Neben einem 6-Zylinder E-Type könnten somit theoretisch auch die Jaguar Modelle XK120, Mk2 und XJ6 auf den neuen elektrischen Antriebsstrang umgerüstet werden.

    Neuer E-Type Zero kostet rund 330.000 Euro

    Ein ab Werk vollständig restaurierter und umgerüsteter Jaguar E‑Type Zero soll laut JLR Classic-Manager Hannig rund 300.000 britische Pfund (ca. 330.000 Euro) kosten und etwa zehn Monate Umbauzeit benötigen. Wer bereits einen E-Type besitzt und diesen auf Elektromotor umrüsten möchte, der muss mit voraussichtlich 60.000 Pfund (66.000 Euro) rechnen. Die ersten Jaguar E‑Type Zero sollen im Laufe des Jahres 2020 erhältlich sein.

    Tags
    Mehr zeigen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Back to top button
    Close