Baumaschinen & EinsatzfahrzeugeHybridantrieb

Concept Fire Truck: Hybrid Feuerwehrauto für Berliner Feuerwehr

Die Berliner Feuerwehr und Rosenbauer Deutschland entwickeln ein hybrides Elektrolöschfahrzeug

Mit der Kooperation zwischen Rosenbauer Deutschland und der Berliner Feuerwehr nimmt endlich auch die Umrüstung öffentlicher Einsatzfahrzeuge Fahrt auf. Ziel des Projekts ist die gemeinsame Entwicklung eines hybriden Elektrolöschfahrzeugs. Anfang 2021 soll das Hybrid-Feuerwehrauto im einjährigen Probebetrieb den letzten Schliff für die Serienreife erhalten.

Der Hersteller Rosenbauer International AG aus Österreich gilt als der weltweit führende Hersteller für Feuerwehrtechnik. Das Unternehmen entwickelte bereits Europas erstes Feuerwehrfahrzeug mit Elektroantrieb, das seit April 2018 bei der LINZ AG-Betriebsfeuerwehr im Einsatz ist.

 

„Mit dem Projekt ‚eLHF‘ möchten wir…einen Weg zur Integration neuer umweltgerechter Antriebstechnologien in den Einsatzdienst der Feuerwehr entwickeln“ Karsten Göwecke, ständiger Vertreter des Landesbranddirektors von Berlin

 

Ein großes Ziel des Projekts „eLHF“ (elektrisches Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug) für die Berliner Feuerwehr ist, 80 Prozent der Einsatzdienste mit rein elektrischem Betriebsmodus zu erreichen. Neben der Erprobung des hybriden Elektrolöschfahrzeugs im Realeinsatz soll zudem der Umfang der benötigten Ladeinfrastruktur für den Betrieb des eLHF getestet werden.

Der Concept Fire Truck

Basis des eLFH ist der „Concept Fire Truck“, der als Konzeptstudie erstmals im September 2016 der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Die CFT-Technologie ist zunächst für den Betrieb kommunaler Löschfahrzeuge vorgesehen. Diese soll aber nach und nach auch bei anderen Fahrzeugtypen verwendet werden.

Rosenbauer schätzt den weltweiten Marktbedarf für die innovative CFT-Technologie bis 2030 auf rund 3.200 Fahrzeuge. Bis 2025 erwartet das Unternehmen den Einsatz von bis zu 800 Fahrzeugen in Europa. Zum Erreichen dieser Benchmark ist die Erprobung des Vorserienfahrzeugs im Realbetrieb daher ideal. „Die Innovationspartnerschaft mit der Berliner Feuerwehr bedeutet für unseren Concept Fire Truck einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Serienreife“, so Dieter Siegel, CEO von Rosenbauer International.

Mehr Klimaschutz und weniger Lärm

Das Budget für das Projekt „eLHF“ beträgt 1,8 Millionen Euro. 90 Prozent davon werden mit Fördermitteln aus dem Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung beglichen. Den Rest finanziert die Berliner Feuerwehr mit eigenem Budget.

Das Geld ist auf jeden Fall gut investiert! Im Vergleich zu herkömmlichen Einsatzfahrzeugen mit Dieselantrieb soll das Hybrid Feuerwehrauto laut Hersteller pro Jahr rund 14 Tonnen CO2 weniger ausstoßen. Der Concept Fire Truck könnte somit einen großen Teil zum Erreichen der Berliner Klimaschutzziele beitragen. Lärmgeplagte Stadtbewohner dürfen sich zudem über einen weiteren Nebeneffekt freuen: Das hybride Elektrolöschfahrzeug soll bei Serienreife wesentlich weniger Lärm als seine Diesel-Kollegen produzieren!

Tags
Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close