ElektroantriebFahrräder, Roller, E-BikesLkw und KleintransportUrbane Mobilität

Das E-Cargo-Bike ONO: Fahrrad und Transporter in einem

Mit dem E-Cargo-Bike ONO soll der Paket-Lieferverkehr in Städten sauberer, leiser und sicherer werden.

Das Berliner Mobility-Unternehmen ONO entwickelte ein E-Lastenrad, das herkömmliche Diesel-Transporter bei der Auslieferung auf der “letzten Meile” ablösen soll. Das ONO E-Cargo-Bike verfügt über zwei Kubikmeter Ladevolumen und kann ohne Führerschein gefahren werden. Im November 2018 wurde der Prototyp der Öffentlichkeit präsentiert. Die Serienproduktion startet voraussichtlich Ende 2019.

“Autos und LKWs belästigen Stadtbewohner mit Schmutz, Lärm, Enge und Hässlichkeit. Saubere, ruhige und platzsparende Mobilität hat das Potenzial, die Lebensqualität des Landlebens in die Städte zu holen.“ Beres Seelbach, Co-Gründer und CEO bei ONO

Sauber und leise durch die Stadt

Pro Tag werden in Deutschland rund zehn Millionen Pakete ausgeliefert (Quelle: Bundesverband Paket und Expresslogistik e. V. / Stand: 2017) – Tendenz steigend! Der zunehmende Lieferverkehr bedeutet vor allem für Stadtbewohner: mehr Schadstoffemissionen, mehr Lärm, und wild parkende Lieferfahrzeuge.

Die Lösung gegen die negativen Begleiterscheinungen des Lieferverkehrs wäre ein Fahrzeug, das die Bedürfnisse der Lieferdienste erfüllt und gleichzeitig die Städte sauberer, leiser und sicherer macht. Und genau das war der Antrieb der ONO-Gründer Beres Seelbach, Philipp Kahle und Murat Günak für die Entwicklung ihres E-Lastenrads: „Autos und LKWs belästigen Stadtbewohner mit Schmutz, Lärm, Enge und Hässlichkeit“, so Beres Seelbach. “Saubere, ruhige und platzsparende Mobilität hat das Potenzial, die Lebensqualität des Landlebens in die Städte zu holen. Die Städter werden sich mittelfristig ihre Städte zurückerobern und private PKWs und LKWs abschaffen. Gleichzeitig werden Straßen und Parkplätze nicht länger autogerecht ausgebaut, sondern auf Fahrräder und Cargo-Bikes optimiert.”

ONO Prototyp E-Cargo-Bike entladen, Foto: Janine Graubaum

Bis zu 100 Kilometer Reichweite

Das E-Cargo-Bike „ONO“ wurde speziell für den Einsatz in der KEP-Branche (Kurier-, Express- und Paketbranche) entwickelt und könnte dabei helfen, den Paket-Lieferverkehr der Zukunft zu gestalten. Mit rund zwei Kubikmeter Ladevolumen verfügt der ONO-Transportcontainer über Stauraum für durchschnittlich 50 Pakete. Vier ONO-Ladungen ersetzen die Ladung eines herkömmlichen Lieferfahrzeugs – mit dem Unterschied, dass das E-Lastenrad die Lieferung leise, sauber und platzsparend ans Ziel bringt.

Die Reichweite des ONO E-Cargo-Bikes im reinen Elektrobetrieb beträgt rund 50 Kilometer. Mit optionalem 1400Wh-Greenpack-Wechselakku wächst diese auf 100 Kilometer. Die wetterfeste Fahrerkabine verfügt über Flaschenhalter, Safe und ein Bluetooth-Soundsystem. Dank Connected Device und GPS-Tracking sind die ONO E-Lastenräder auch für den Einsatz im Flottenbetrieb ausgerüstet.

Daten und Ausstattung der Ono

Folgende Ausstattung und technische Daten gelten für die ONO-Prototypen (Stand 11/2018) und können sich bis zur Serienreife eventuell ändern:

  • Reichweite 50 km / optional 100 km (Greenpack-Wechselakku 1400Wh)
  • 250 Watt Motornennleistung (1000 Watt Boost)
  • Rückwärtsgang und Anfahrhilfe bis 6 km/h
  • stufenlose Automatikschaltung
  • Lichtanlage inkl. Blinker und Bremslicht
  • automatische Wegfahrsperre
  • Fahrzeuggewicht ca. 150 kg, zzgl. 90 kg Container; Zuladung: ca. 300 kg (inkl. Container)
  • Länge: 3,40 m Breite: 1,16 m Höhe: 2,05 m
  • Flaschenhalter, Safe, Bluetooth-Soundsystem
ONO E-Cargo-Bike linke Seite | Foto: Janine Graubaum

Miete und Rundumschutz

Das ONO E-Cargo-Bike soll ausschließlich zur Miete angeboten werden. Geplant ist eine Mindestmietdauer von vier Jahren. Wie hoch die monatliche Rate sein wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Nach Angaben von ONO hängt diese voraussichtlich von Mietdauer und gefahrenen Kilometern ab.

Bestandteil der ONO E-Cargo-Bike-Miete ist ein Rundumschutz, sowie die Gewährleistung, dass der Kunde stets auf ein einsatzfähiges E-Lastenrad zurückgreifen kann. Kosten für Wartung und Service sind im Mietpreis bereits enthalten. Zum Aufbau der dafür notwenigen Serviceinfrastruktur, inklusive mobiler ONO-Servicemitarbeiter, möchte das Mobility-Unternehmen sein E-Cargo-Bike europaweit städteweise launchen.

Anfang 2019 sollen die ONO-Prototypen in Zusammenarbeit mit verschiedenen KEP-Dienstleistern getestet werden. Die Serienproduktion startet voraussichtlich ab Ende 2019. Bis 2025 möchte das Mobility-Unternehmen in 50 europäischen Großstädten vertreten sein. Ab 2023 ist auch ein ONO-Modell für Privatpersonen geplant.

Tags
Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close