GasLkw und KleintransportNews

Hofpfisterei liefert Brot mit Erdgas-Transporter

Münchner Traditionsbäckerei möchte mit dem CNG-Erdgas-Transporter seinen Lieferverkehr sauberer machen

Die Münchner Traditionsbäckerei „Hofpfisterei“ möchte seinen Fuhrpark sauberer machen. Seit Juli 2018 setzt das Unternehmen einen CNG-Erdgas-Transporter im täglichen Lieferverkehr ein. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Diesel-Transporter stößt der Iveco Daily 72C14 NP (natural power) bis zu 60 Prozent weniger Stickoxid aus.

Seit 1331 existiert die Münchner Traditionsbäckerei „Hofpfisterei.“ Fernab von industriell gefertigten Backwaren setzt das Unternehmen noch immer auf traditionelle Brotherstellung aus reinem Natursauerteig. Seit 2016 ist die Produktion CO2e neutral (Co2e = CO2-Emissionen und sonstige Treibhausgase in CO2-Equivalente). Nachhaltigkeit gehört zur Firmenphilosophie. So lautet ein Unternehmens-Leitspruch: „Die Hofpfisterei verfolgt das Ziel der Nachhaltigkeit im Interesse unserer Kinder und späteren Generationen, die auf dieser Erde leben wollen und müssen.“

Erdgas- statt Elektroantrieb

Seit einiger Zeit arbeitet die Hofpfisterei daran, seinen Fuhrpark, speziell die Auslieferfahrzeuge, umweltfreundlicher zu machen. Als Alternative zu herkömmlichen Diesel-Transportern hat das Unternehmen deshalb seit Juli 2018 einen Iveco Daily 72C14 NP Erdgas-Transporter im Einsatz.

Die Wahl fiel bewusst auf einen Transporter mit Erdgasantrieb. Voraussetzung für das neue Fahrzeug war, dass sich dieses nahtlos in die Bestandslogistik einfügt. Aufgrund von Transportgewicht und täglicher Fahrtstrecke war ein Transporter mit Elektroantrieb keine wirkliche Lösung für die Münchner Traditionsbäckerei.

Leiser und sauberer im Stadtverkehr

Der Iveco Erdgas-Transporter wird als 7.2 Tonner mit Trockenaufbau eingesetzt. Das Hi-Matic 8-Gang Getriebe bringt vor allem im Stadtverkehr viele Vorteile. Der Schadstoffausstoß des Hofpfister Erdgas-Transporters liegt mit CNG-Betankung um bis zu 60 Prozent unter dem eines modernen Diesel-Fahrzeugs. Selbst mit fossilem Erdgas (LPG) wäre der CO2-Ausstoß noch im 10 Prozent geringer als bei Diesel-Transportern. Mit Biogas als Treibstoff sinkt der CO2-Ausstoß sogar fast auf Null!

Neben dem geringeren Schadstoffausstoß bietet der Erdgas Transporter der Hofpfisterei noch einen weiteren Vorteil: Das Motorgeräusch liegt um rund 4 dB unter dem herkömmlicher Dieselmotoren. Da die Bäckerei-Filialen sehr früh morgens beliefert werden müssen, wird somit auch der Lärmpegel für die Anwohner gesenkt.

Tags
Mehr zeigen
Back to top button
Close