Baumaschinen & EinsatzfahrzeugeElektroantriebVisionen

Hyundai Elevate: Das Roboter-Auto für Spezialeinsätze

Fahren, gehen oder klettern: Das Hyundai Roboterauto soll Menschen aus Katastrophengebieten retten

Das „Walking Car Concept“ Hyundai Elevate ist eine Mischung aus Elektroauto und Roboter. Es verfügt über vier bewegliche Beine und kann fahren, gehen und klettern. Das Konzept des „Ultimate Mobility Vehicle“ ist darauf ausgelegt, Menschen aus Katastrophengebieten zu retten und überall dorthin zu fahren, wo sonst kein Fahrzeug hinkommt.

Auch wenn der Hyundai Elevate auf den ersten Blick wie ein Vehikel aus dem neuesten Hollywood-Katastrophenfilm aussieht – hinter dem futuristischen Fahrzeugdesign steckt ein spannendes Konzept. Für das weltweit erste Fahrzeug mit beweglichen Beinen kreierte Hyundai sogar eine eigene Fahrzeugkategorie: das Ultimate Mobility Vehicle (UMV). Die Hyundai Walking Car-Technologie ermöglicht dem Roboterauto über unwegsames Gelände zu gehen, über zwei Meter hohe Wände zu klettern oder über eineinhalb Meter lange Spalten zu steigen.

Modulare Plattform zum Fahren, Klettern und Gehen

Das Hyundai Elevate-Konzept basiert auf einer modularen Plattform mit vier beweglichen Beinen. Die unterschiedlichen Kabinen sind für verschiedene Einsatzzwecke vorgesehen und können je nach Bedarf auf das Fahrwerk montiert werden. Die vier Roboterbeine verfügen über flexibel bewegliche Gelenke. Für den Antrieb sorgen vier Elektromotoren, die in den einzelnen Radnaben untergebracht sind. Die Batteriekapazität beträgt insgesamt 66 kWh.

Die Roboterbeine können sechs unterschiedliche Bewegungen ausführen. Der Hyundai Elevate fährt horizontal, vertikal und bewegt sich, je nach Bedarf, wie ein Säugetier oder wie ein Reptil. Die Räder drehen sich unabhängig voneinander um die eigene Achse. Zudem kann das UMV in die Knie gehen und die Bodenfreiheit der Kabine an aktuelle Begebenheiten anpassen. Auf diese Weise lassen sich die Beine für einen normalen Fahrmodus auch komplett zusammenfalten. Der Hyundai Elevate fährt dann wie jedes normale Fahrzeug brav und spießig auf der Straße.

Für den Einsatz in Krisengebieten

Der Hyundai Elevate soll dort eingesetzt werden, wo selbst die leistungsfähigsten Rettungsfahrzeuge an ihre Grenzen kommen. „Nach einem Tsunami oder einem Erdbeben können herkömmliche Einsatzfahrzeuge die Ersthelfer meist nur bis zum Rand des Trümmerfeldes bringen. Sie müssen den Rest des Weges zu Fuß gehen“, erklärt John Suh, Vizepräsident von Hyundai. „Unser Elevate kann direkt bis zum Einsatzort fahren und über Fluttrümmer oder Betonbrocken klettern.“

Geht es nach den Vorstellungen der Entwickler, dann soll das Roboterauto auch Menschen mit Behinderung im Alltag helfen. Ein autonomes Hyundai Elevate-Taxi könnte zum Beispiel selbständig bis zur Haustür kranker oder alter Menschen gehen und die Person direkt abholen. Rollstuhlfahrer erreichen die Taxi-Kabine des Elevate bequem über das Heck.

Elevate Taxi | Foto: Hyundai
Tags
Mehr zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close